Samstag, 30. März 2013

Oster - CakePops Küken und Möhren

Als erstes Wünsche ich allen Lesern natürlich frohe Ostern. Heute werde ich noch mal Schritt für Schritt erklären wie ihr ganz einfach die Kakepops machen könnt. Ich mache sie zwar im Grunde nach meinem am Anfang beschriebenen Grundrezept, aber für die "Klickfaulen/Suchfaulen" hier noch mal alles beisammen. Mengenangaben Sind diesmal für ca. 24 CakePops.

Was ihr braucht:

CakePops - Küken und Möhren
  • Lollistiele oder alternativ Schaschlikspieße
  • 25 Stück Oreos oder Imitate (ich nehme gerne Neo vom Lidl)
  • 100 -120 g Frischkäse Doppelrahm
  • gelbe Candymelts
  • organgene Candymelts
  • ggf. Palmin
  • dunkle Kuvertüre
  • Zuckerherzchen
  • grüne Schnüre

Ihr trennt zunächst die Kekse von der Creme (ich finde es so irgendwie leckerer hinterher), dann zerkleinert ihr die Kekse am Besten mit einem Standmixer oder einer Küchenmaschine zu kleinen Krümeln/Mehl. Nun gebt ihr den Frischkäse hinzu und verknetet das Ganze zu einen festen Teig. Nun rollt ihr kleine Kugeln und stellt diese erst mal mind. 30 Minuten in den Kühlschrank oder kürzer ins Eisfach. Für die Möhren macht ihr natürlich keine Kugeln sondern etwas länglichere "Kegel".

Für die Küken: hier steckt ihr in die Kugeln jeweils gegenüberliegend 2 Zuckerherzchen welche später die kleinen Flügel sind. Nun werden die gelben Candymelts über einem Wasserbad geschmolzen. Wenn die geschmnolzenen Melts zu fest sind, einfach etwas Kokosfett hinzufügen bis es die gewünschte Konsistenz hat. Nun nehmt ihr einen Lollistiel, dippt diesen kurz in die geschmolzenen Melts, ca. 1 cm, und steckt diesen dann in die Kugel. Dann wird die ganze Kugel in die gelbe "Schokolade" getunkt und wird kurz antrocknen gelassen. Als Schnabel steckt ihr jetzt 2 Herzchen falschrum in die angetrocknete Schokolade. Wenn die Küken trocken sind, könnt ihr ihnen mit dunkler geschmolzener Schokolade und einem Zahnstocher noch Augen malen. Außerdem könnt ihr ihnen noch belibig andere Dekoartikel wie Hüte oder ähnliches aufsetzen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. ;-)

Für die Möhren: Ihr schmelzt hierfür orangene Candymelts. Dann wieder einen Lollistiel ca. 1 cm in die geschmolzenen Melz tunken und dann in die Möhre. Nun die Möhre mit den orangenen Melts überziehen. Nach dem diese kurz angetrocknet sind, könnt ihr kurz geschnittene Schnüre als "Grünzeug" oben reinstecken.

Und schon sind sie fertig. Sehen echt super niedlich aus und eignen sich an Ostern super als Mitbringsel ;-)
Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Hallo Jessy,

    ich bin grad auf deinen Blog gestoßen und hab ein wenig gestöbert. Da sind echt tolle Rezepte dabei. Schade das viele Bilder sehr klein sind.
    Vorallem die Oster Cake-Pops gefallen mir super gut.

    Liebste Grüße

    Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareike, schön, dass du hier her gefunden hast. Du kannst die Bilder groß anschauen in dem du darauf klickst. Werde aber schauen sie evtl. demnächst schon im Blog größer anzeigen zu lassen.
      LG Jessy

      Löschen